Erotik

Elektrische Stimulation, die besondere Erotik

Auch in der Erotik und hier wohl vor allem im Bereich des BDSM spielt der Reizstrom eine besondere Rolle. Ursprünglich für die medizinische Anwendung konzipiert finden sich nette Spielereien unter den Elektroden wieder. gerade die Anal- und Vaginal-Sonden finden einen reißenden Anklang. Doch hier ist Obacht geboten, des es gibt bei den Sonden 2 unterschiedliche Ansätze.

Zum einen gibt es Vaginal- und Rektalsonden (Elektroden) mit Gegenelektrode, diese Gegenelektroden werden zum Beispiel in die Kniebeuge, den Bauchbereich oder am Rücken befestigt. Die Sonde wird dann eingeführt und der Strom stimuliert den Bereich zwischen den beiden Elektroden. Dann gibt es noch Bipolare Vaginal- und Analsonden, diese werden ebenfalls vaginal oder rektal eingeführt. Bei diesen Elektroden ist keine Gegenelektrode notwendig, da sie zweipolig sind. Der elektrische Impuls breitet sich wellenförmig um die Elektrode aus.

Vaginal Sonden

Vaginalsonden wurden für angenehme und wirksame Anwendungen durch Reizstromgeräte, die die betroffene
Muskulatur des Beckenbodens stimulieren, entwickelt. Vaginalsonden dienen der Behandlung von Inkontinenz und zum Training des Beckenbodens. Die ergonomisch geformte Vaginalsonde passt sich der weiblichen Vagina besonders angenehm an und stimuliert so besonders sanft und intensiv und lässt gleichzeitig eine nahezu uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bei der Anwendung zu

Anal- / Rektal-Sonden

Was sollen wir dazu noch sagen? Ich zitiere einfach mal den Verkaufstext: “Analsonden wurden für angenehme und wirksame Anwendungen durch Reizstromgeräte, die die betroffene Muskulatur des Beckenbodens und Afterbereichs stimulieren, entwickelt. Analsonden dienen der Behandlung von Inkontinenz und zum Training des Beckenbodens und des Schließmuskels. Durch ihre körpergerechte Form passt sie sich des Afters besonders angenehm an und stimuliert so besonders sanft und intensiv und lässt gleichzeitig eine nahezu uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bei der Anwendung zu

Elektroden Penisringe

Die Schlaufen können bequem angelegt und anschließend zugezogen werden. Sie können die Schlaufen entweder am Eichelkranz, an der Perniswurzel oder am Hodensack platzieren. Elektrische Reize bewirken eine gezielte Stimulation bestimmter Muskeln, so dass Empfindlichkeit und Lustempfinden gesteigert werden. Je nach Spannung und Frequenz kann das als sehr angenehmer und bis zum Orgasmus wirksamer Reiz empfunden werden oder aber als prickelnde bis schmerzhafte Strafe.

Elektrische Brustklemmen

Die locker fassenden Klammern halten gut an den Brustwarzen und geben die Stimulation an die Partnerin weiter.