Anwendung von TENS

Die TENS Reizstrombehandlung wird bei Verspannungen und zur Schmerzbehandlung bei:

  • Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Phantomschmerzen
  • Arthose
  • Neuralgie
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • etc.

eingesetzt.
Die Frequenzeinstellung bei TENS Geräten

niedrige TENS Frequenz (2 – 10 Hz)
Die Einstellung ähnelt der Akupunktur. Die Muskeln werden unterhalb der Schmerzgrenze angeregt zu zucken. Dabei werden sog. Neurotransmitter (Endorphine, Dopamin, Noradrenalin und Serotonin) ausgeschüttet. Diese wirken der Schmerzübertragung entgegen und lindern so die aktuen Schmerzen. Durch Durchblutung wird nachhaltig gefördert, die TENS Anwendung wirgt in der Regel entspannend

mittlere Frequenz (30 – 40 Hz)
Tens Geräte die mit einer mittleren Frequenz von dreißig bis vierzig Herz arbeiten, blockieren Nerven und Ganglien in der Peripherie Ihres Gewebes und Ihr Schmerz wird auf diese Weise ausgeschaltet.

hohe Frequenz (50 – 150 Hz)
Diese Frequenzen finden in der Regel Anwendung  wenn sie die Elektroden direkt auf die zu schmerzende Stelle platzieren können. Es werden direkt die Nerven angesprochen, die den Schmerz zum Gehirn melden. Der Schmerz wird unmittelbar gelindert.