TENS

Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS)

Die TENS Therapie ist eine geprüfte Heiltherapie, die man selbst anwenden kann. Elektrische Impulse werden über die Haut an die Nerven gegeben und stimulieren diese. Diese Impulse werden an das Gehirn weiter gegeben und erzielen eine Linderung der Schmerzen. Vor allem bei akuten und chronischen Schmerzen, hervorgerufen durch Hexenschuss, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Tennisarm, Neuralgien, Arthrose  Rheuma, Kreuz- und Rückenschmerzen etc. kann die TENS Methode angewendet werden.

TENS AnwendungTranskutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) wird als Behandlungsmethode zu der Naturheilkunde gezählt und ist von den Krankenkassen anerkannt. (Bsp.: Info der Techniker Krankenkasse) TENS ist gefahrlos und es sind kaum Nebenwirkungen bekannt, die Anwendung ist sehr einfach und kann auch zu Hause oder Mobil erfolgen. Die Erfolgsquote bei einer TENS Behandlung liegt zwischen 50 – 85%.

Eine TENS Behandlung beeinflusst den Körper positiv und aktiviert die Mechanismen, die in einem gesunden Körper für eine reibungslosen Ablauf der elektrischen Impulse in unseren Nerven sorgen. Die Alternative in den meisten Fällen ist eine Schmerztherapie mit Medikamenten und all ihren Nebenwirkungen auf den Körper und den Geist. 95% aller Anwender vertragen die Therapie mit Reizstrom sehr gut. Sie lässt sich zu Hause aber auch unterwegs anwenden.

Die Vorteile der TENS Reizstrom Therapie:

  • Akute und chronische Schmerzen werden deutlich gelindert
  • Muskelverspannungen werden gelöst
  • Sie nehmen mehr Sauerstoff auf
  • Das leichte kribbeln wirkt entspannend
  • Die Anwendung ist auch im Auto, im Büro und auf Reisen möglich
  • Sie können auf Schmerzmittel verzichten
  • Reizstrom wirkt auch bei Reiterhosen und Cellulite

Jetzt TENS Reizstrom Geräte vergleichen…